Meine erste eigene Wohnung

Eine eigene Wohnung zu beziehen bedeutet, unabhängig zu sein und selber zurechtzukommen. Damit in diesem wichtigen Moment alles rund läuft, lesen Sie folgende Empfehlungen der Vaudoise:
Ich finde eine Wohnung
Die Wohnungssuche kann sich als echte Bewährungsprobe herausstellen, vor allem in den Städten. Gehen Sie jeden Tag auf die Immobilien-Websites. Und vergessen Sie die sozialen Netzwerke nicht! Es gibt viele seriöse Facebook-Seiten mit zahlreichen Angeboten. Beschaffen Sie sich den lokalen Anzeiger, der Inserate enthält, die nicht im Internet publiziert werden.
Nutzen Sie auch das klassische Verfahren über Liegenschaftsverwaltungen, die über ein umfangreiches Angebot an Mietobjekten verfügen. Wenden Sie sich bei einem Umzug in die Schweiz an einen Umzugs-Dienstleister, um die Suche zu vereinfachen und Zeit zu sparen.
Ich denke wirklich an alles
Vergessen Sie bei der Besichtigung Ihrer «zukünftigen» Wohnung nicht, nach den Nebenkosten zu fragen. Sind diese in der Miete bereits enthalten? Informieren Sie sich auch über die Waschküche. Wer nutzt wann welche Maschinen? So schützen Sie sich vor unangenehmen Überraschungen. Denken Sie auch an die Zeit nach der Auflösung des Mietverhältnisses.
Einige Mietverträge verpflichten Sie dazu, auf eigene Faust einen Nachmieter zu finden. In der Stadt ist das normalerweise kein Problem, aber wenn der Mietzins über dem Marktdurchschnitt liegt oder die Lage nicht optimal ist, könnten Sie Mühe haben.
Ich erhöhe meine Chancen
Reichen Sie vollständige und ordentliche Bewerbungsunterlagen ein. Verlangte Informationen: Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum, Nationalität, Zivilstand, aktuelle Wohnung, Beruf, Arbeitgeber, Einkommen, Betreibungen, familiäre Situation, Referenzen.
Notwendige Unterlagen: Kopie Ihrer Identitätskarte, Lohnabrechnungen der letzten 3 Monate, Bonitätsnachweis, Kopie der Aufenthaltsgenehmigung für Ausländer.
Ich habe mein Budget im Griff

Ein wesentlicher Punkt ist das Verhältnis zwischen Einkommen und Miete. Die Mehrheit der Vermieter verlangt, dass Ihr Lohn mindestens dreimal so hoch ist wie die Miete. Mit dieser Berechnung dürften Sie als Mieter auch schwierige Situationen bewältigen können.

Ebenfalls zu beachten ist die Mietkaution. Normalerweise verlangen die Verwaltungen 1 bis 3 Monatsmieten. Diesen Betrag müssen Sie also in Ihrem Budget vorsehen.

Eine Kaution von mehr als 3 Monaten ist nicht zulässig. Für den Fall, dass Sie die Kaution nicht bezahlen können, kann ein Kautionsanbieter für Ihre Miete bürgen. Diese Dienstleistung ist natürlich zahlungspflichtig.
Ich studiere meinen Mietvertrag eingehend

Lesen Sie Ihren Mietvertrag aufmerksam durch. Er enthält alle wichtigen Elemente, die Ihr Mietverhältnis offiziell bestätigen:

  • die Vertragsparteien;
  • die Beschreibung der gemieteten Sache;
  • die Dauer;
  • die Wohnungsmiete und Nebenkosten;
  • die Höhe der Kaution.
Wenn Sie Ihre Wohnung später untervermieten möchten, ist dies nur mit dem Einverständnis des Vermieters möglich. Im Zweifel können Sie Ihre Fragen beim Schweizerischen Mieterverband (SMV) stellen.
Ich ziehe stressfrei ein
Kontrollieren Sie nach dem Einzug in aller Ruhe den Zustand Ihrer neuen Wohnung. Erstellen Sie ein klares, präzises Protokoll und stellen Sie Ihrem Vermieter die Auflistung der Schäden innerhalb von 15 Tagen nach dem Einzug per Einschreiben zu.
Denken Sie daran: Wenn Sie Veränderungen in Ihrer Wohnung vornehmen wollen, zum Beispiel die Wände streichen, müssen Sie vorgängig das Einverständnis des Eigentümers einholen.
Ich mache meine Rechte geltend
Als Mieter haben Sie nicht nur Pflichten, sondern auch und vor allem Rechte. So können Sie je nach Umständen eine Mietzinsreduktion verlangen oder eine Mietzinserhöhung anfechten (Mängel an der Wohnung, vom Eigentümer nicht ausgeführte Arbeiten …).
Bei Spannungen mit Ihrem Vermieter wenden Sie sich an die zuständige kantonale Schlichtungsbehörde.
WAS DER EXPERTE SAGT

Um eine Wohnung zu mieten, ist die Haftpflicht nicht obligatorisch ... sie ist unerlässlich.

Ihre Situation verändert sich

Unsere Berater begleiten Sie bei Veränderungen, um Ihnen eine massgeschneiderte Deckung anzubieten.