BlackFriday_CyberMonday

Private Vorsorge

Blicken Sie sorgenfrei in die Zukunft

Wer heute das Rentenalter erreicht, für den bleibt immer weniger übrig. Grund dafür sind die seit 20 Jahren kontinuierlich schwindenden Leistungen der 1. und 2. Säule. Eine AHV/BVG-Rente deckt heute knapp 55 % des letzten Lohns, 2002 waren es noch 62 %. In einigen Studien ist gar die Rede von einem bevorstehenden Rückgang von 20 % des geplanten Einkommens während der Pension. Im Lichte der letzten Reformvorschläge für die staatliche und berufliche Vorsorge scheint sich diese Entwicklung zu bestätigen. Diese Realität sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie sorgenfrei in die Zukunft blicken wollen.

Private Vorsorge: ein unverzichtbarer Zusatz

Das Schweizer Vorsorgesystem wurde 1972 in der Bundesverfassung verankert und beruht auf 3 Säulen. Die private Vorsorge – oder 3. Säule – ist freiwillig und soll die jeweils obligatorische staatliche (1. Säule) und berufliche Vorsorge (2. Säule) ergänzen. 
Die 1. (AHV/IV, EL, EO, ALV) und die 2. Säule (BVG, UVG) sind zwar notwendig, reichen aber nicht mehr aus, um die Einkommenseinbussen bei der Pensionierung wettzumachen. Schuld daran sind die sinkende Geburtenrate, die tiefen Erträge der Anlagen und die seit 1960 verdreifachte Lebenserwartung der über 65-Jährigen. 

Da die Schweizerinnen und Schweizer immer länger leben, profitieren sie auch länger von ihrer Altersvorsorge und müssen manchmal mit einer signifikant tieferen Kaufkraft zurechtkommen, sobald sie aus dem Arbeitsmarkt aussteigen. 

Um gegen diese inzwischen weit verbreitete Situation vorzusorgen, ist die 3. Säule die effizienteste, einfachste und sicherste Variante. Trotz dieser Tatsache hat ein Viertel der Schweizer Bevölkerung keine private Selbstvorsorge.

Goldrichtige Investition

Spätestens mit 50 Jahren sollte man für seine Rente vorsorgen, aber eine noch frühere Investition in die 3. Säule ist umso vorteilhafter: Zwischen 50 und 65 Jahren bleiben bloss 15 Jahre zum Aufbau einer privaten Vorsorge, doppelt soviel sind es zwischen 35 und 50, dreimal soviel zwischen 20 und 50 Jahren. Je früher desto besser also.

So weit, so gut. Doch was steckt denn genau hinter der privaten Vorsorge?  

In der Schweiz gibt es zwei Arten privater Vorsorge: die gebundene Vorsorge (3a) – die, wie es der Name schon sagt, eng an das Alterssparen gebunden ist – und die freie Vorsorge (3b). Die grössten Unterschiede bestehen in ihrem steuerlichen Sparpotenzial – viel höher bei der 3a – und in ihrer Funktion: Für die freie Vorsorge gibt es keine gesetzlichen Höchstbeträge, Vorschriften zum Einzahlungsrhythmus oder zur Verfügbarkeit des Kapitals. 

 

Nicht zu unterschätzende Vorteile

Im Gegensatz zur 2. Säule ist es bei der 3. Säule zum Beispiel erlaubt, sein Vermögen der nächsten Generation zu vermachen, falls das Guthaben von der Witwe/dem Witwer nicht aufgebraucht wurde. Ein anderer grosser Vorteil ist die persönliche und schnelle Beratung. 

Die Lösungen der privaten Vorsorge der Vaudoise sind erweiterbar, ausserdem bietet die Vaudoise rundum kostenlose und regelmässige persönliche Analysen und Beratungen, was eine Bank bei einer Finanzplanung nicht anbietet. Kurzum: Die gebundene Vorsorge 3a ist die ideale Versicherung zur effizienten Vorbereitung auf die Rente, und dies zu den besten Konditionen. Unabhängig von der persönlichen Situation ist eine Investition in die 3. Säule immer vorteilhafter als eine Prämienerhöhung der 2. Säule; insbesondere, weil der Umwandlungssatz für den obligatorischen Teil wahrscheinlich auf 6 % gesenkt wird. Davon abgesehen wenden schon heute viele Pensionskassen einen Umwandlungssatz von weniger als 6 % an, auch auf den überobligatorischen Teil.

(Steuern) sparen

Bund, Kantone und Gemeinden fördern die gebundene Vorsorge 3a durch eine besonders vorteilhafte steuerliche Behandlung. Eine Person mit einer 3a-Vorsorge kann so jährlich bis zu CHF 6826.– ihrer Prämien vom steuerbaren Einkommen abziehen. 

 

Ihre persönliche Vorsorge

Massgeschneiderte Strategie

Die Vorsorgelösungen der Vaudoise lassen sich an Ihre persönliche Situation und Ihre Bedürfnisse anpassen. 
Ihr Berater steht Ihnen zur Seite. Als erstes legt er mit Ihnen zusammen eine Strategie fest, die Sie jederzeit anpassen können. 

Einzahlen zahlt sich aus

Individuell gestaltete Investition

Unsere Vorsorgelösungen sind erweiterbar, entwickeln sich ganz in Ihrem Rhythmus und nach Ihren Bedürfnissen, damit Sie Ihre Anlageziele schnell und einfach erreichen. Diese Flexibilität ist einzigartig auf dem Markt und bietet zahlreiche Vorteile, ganz unabhängig von der Art Ihrer Ersparnisse.

 

Vorsorge

Vorsorge

Für die Zukunft vorsorgen oder sich frühzeitig pensionieren lassen? Mit unseren Vorsorgelösungen ist alles möglich, damit Sie entspannt in die Zukunft blicken können.


Rechtsschutz

Rechtsschutz

Ein Streit mit dem Nachbarn? Ein Problem mit Ihrem Arbeitgeber? Unsere Experten begleiten Sie in allen Rechtsangelegenheiten.


Hypotheken

Hypotheken

Verwirklichen Sie Ihren Traum vom Eigenheim! Bei der Vaudoise erhalten Sie alles, was Sie für den Hauskauf brauchen.