Vaudoise-Bienen

Die nachhaltige Entwicklung und der Schutz der Biodiversität sind Themen, die der Vaudoise am Herzen liegen. Um aktiv etwas für die Umwelt zu tun, haben wir bei uns am Geschäftssitz in Lausanne Bienen aufgenommen.

Jedes Jahr verschwinden fast 30 % der Bienenvölker aufgrund von Krankheiten und umweltbedingten Veränderungen in ihrem Lebensraum. Neue Forschungen haben ergeben, dass Bienen neuerdings auch in Städten eine grosse Blumenvielfalt antreffen und dadurch mehr Nahrung finden.

Um einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten, haben wir drei Bienenstöcke auf dem Dach unseres Hauptgebäudes in Lausanne angebracht. Ein erfahrener Imker kümmert sich während des ganzen Jahres um die Bienen. Unser Ziel ist es, dafür zu sensibilisieren, wie wichtig diese Tiere für die Natur und die Landwirtschaft sind. Denn Bienen produzieren nicht nur Honig, sie sind vor allem der wichtigste Bestäuber für Blütenpflanzen.

Apropos Honig: Was passiert mit dem geernteten Honig? Damit machen wir Kunden und Mitarbeitenden eine kleine Freude – ganz im Sinne des gemeinschaftlichen Teilens, einem unserer Werte als Genossenschaft.

Abeilles