Wie versichere ich mich am besten gegen Erdbeben?

Die Schweiz wird häufig von Erdbeben erschüttert, besonders in einzelnen Regionen. Dennoch ist eine Erdbebenversicherung in der Schweiz nicht obligatorisch. Ausserdem unterscheiden sich die angebotenen Deckungen je nach Versicherungsgesellschaft.

Privatpersonen und Unternehmen sollten daher sichergehen, dass sie umfassend gegen Erdbeben versichert sind. Es kommt häufig vor, dass die abgeschlossenen Deckungen nicht ausreichen, insbesondere da Erdbeben verheerende Folgen haben können.

Die Versicherer bieten in ihren Hausrat-, Gebäude oder Geschäftsversicherungen den Zusatz «Erdbeben» an. Für manche dieser Deckungen fällt eine Mehrprämie an. Je nach Versicherung werden die Leistungen auf einen allgemeinen Finanzrahmen je Ereignis begrenzt, der auf alle Versicherten aufgeteilt wird. Je verheerender das Erdbeben ist, desto geringer ist die individuelle Entschädigung. Folglich wird auch nur ein Teil der Schäden gedeckt.

Es ist daher besser, Versicherungslösungen mit einer fest vereinbarten Versicherungssumme und einem festgelegten Selbstbehalt zu wählen. Ihr Berater überprüft gemeinsam mit Ihnen, ob Ihr Hab und Gut und Ihr Zuhause umfassend gedeckt sind und ob Sie gegebenenfalls auch gegen Ertragsausfälle abgesichert sind.

Hausrat

Hausrat

Um meinen Hausrat mache ich mir keine Sorgen. Alles, was ich besitze, ist in jedem Fall versichert. Egal ob Diebstahl, Schäden oder Überschwemmungen, die Vaudoise ist für mich da


Gebäude

Gebäude

Als Eigentümer bin ich mit der Vaudoise in jedem Fall auf der sicheren Seite.


Bau und Renovierung

Bau und Renovierung

Die unerlässliche Versicherung bei Bauvorhaben.