13.07.2020

Die Vaudoise übergibt der Alpkorporation Schrina eine Spende von CHF 10’000.– im Rahmen der Freiwilligentage Involvere

Artikel herunterladen (PDF) Oder

Teilen auf:

Zusammenfassung
Lausanne, 13.07.2020 – Die Vaudoise freut sich, im Rahmen ihrer Freiwilligentage Involvere der Alpkorporation Schrina zugunsten des Projekts Trockenmauern in Walenstadtberg (SG) CHF 10’000 zu spenden. Im Beisein von Boris Studer von bergversetzer durften Patrick Marro, Marktleiter Deutsche Schweiz, Fritz Thuner, Generalagent der Generalagentur Südostschweiz, und Carole Morgenthaler, Pressesprecherin, dem Präsidenten der Alpkorporation, Erich Müller, am Dienstag, 30. Juni 2020 den Scheck überreichen.

Die Vaudoise übergibt der Alpkorporation Schrina eine Spende von CHF 10’000.– im Rahmen der Freiwilligentage Involvere

Der Unterhalt und die Sanierung von Trockenmauern sind wichtig, denn diese gehören nicht nur zum kulturellen Erbe, sondern sie tragen auch wesentlich zur Biodiversität bei und spielen eine wichtige Rolle bei der Pflege und Stabilität der Böden sowie im Erhalt und Schutz der alpinen Weiden.

125 Jahre: ein gemeinsames Projekt mit bergversetzer

Anlässlich ihres 125-Jahr-Jubiläums hat die Vaudoise zusammen mit bergversetzer ein Programm an Freiwilligentagen zusammengestellt, an denen die Mitarbeitenden zugunsten des Berggebiets einen Einsatz leisten können. Aufgrund der derzeitigen Lage mussten diese Freiwilligentage Involvere jedoch auf 2021 verschoben werden. Der Vaudoise war es allerdings wichtig, die Plattform bergversetzer und die Bergbewohner bereits dieses Jahr mit einer Spende zu unterstützen. Von den zwei Projekten, die bergversetzer vorgeschlagen hatte, gab die Vaudoise dem Trockenmauerprojekt der Alpkorporation Schrina in Walenstadtberg (SG) den Zuschlag.

«Wir sind besonders stolz, gerade in dieser aussergewöhnlichen Zeit die Werte der Vaudoise konkret zu leben und uns solidarisch zu zeigen mit jenen, die von der Coronakrise besonders getroffen wurden», erklärt Patrick Marro. Für Generalagent Fritz Thuner von der Generalagentur Südostschweiz «ist es sehr wichtig, regionale Initiativen zu unterstützen, die zum Erhalt unserer schönen Natur beitragen, und jenen Menschen zu helfen, die unsere alpine Kulturlandschaft pflegen.»

Involvere, die Freiwilligentage der Vaudoise Seit 2015 nehmen jedes Jahr über 200 Mitarbeitende der Vaudoise an den Freiwilligentagen Involvere teil, die von der Vaudoise in der ganzen Schweiz organisiert werden. Im Jahr 2018 und 2019 standen die Tage auch unternehmensexternen Personen offen, die sich zusammen mit den Vaudoise-Mitarbeitenden bei Organisationen, die in der sozialen, schulischen oder beruflichen Wiedereingliederung tätig sind, einsetzten, und so einen Tag ganz im Zeichen des Engagements und der Solidarität verbrachten.

bergversetzer ist ein Gemeinschaftsprojekt der Schweizer Berghilfe und der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete und dient als Plattform für Gruppen und Einzelpersonen, die sich freiwillig einen Tag lang oder länger für das Schweizer Berggebiet engagieren wollen.

Diese Pressemitteilung ist verfügbar unter www.vaudoise.ch.

Weitere Auskünfte:

Vaudoise Versicherungen, Carole Morgenthaler, Pressesprecherin, 021 618 82 46, cmorgenthaler@vaudoise.ch

Vaudoise Versicherungen, Fritz Thuner, Generalagent, Generalagentur Südostschweiz, 081 257 10 73, fthuner@vaudoise.ch

bergversetzer, Boris Studer, Koordinator, 056 450 33 20, boris.studer@bergversetzer.ch