Datenschutzerklärung

Ihre persönlichen Daten sind uns wichtig. Aus diesem Grund möchten wir Sie über ihre Verarbeitung bei der Vaudoise Informieren.

Verantwortung für die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten

Die Verantwortung für die Verarbeitung tragen:

  • Vaudoise Allgemeine, Versicherungs-Gesellschaft AG, Avenue de Cour 41, 1007 Lausanne, generell für die Verarbeitung personenbezogener Daten und im Zusammenhang mit Sach- und Personenversicherungen.

  • Vaudoise Leben, Versicherungs-Gesellschaft AG, Avenue de Cour 41, 1007 Lausanne für die Verarbeitung von Daten in Zusammenhang mit Lebensversicherungen.

Gesetzliche Grundlagen für die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten

Wenn Sie uns Ihre persönlichen Daten übermitteln, ermächtigen Sie uns, diese für alle Vorgänge im Zusammenhang mit der Aufnahme einer Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und uns, zur Kundenbetreuung, Abwicklung von Schadenfällen oder zu Marketingzwecken zu verwenden. Unter Datenverarbeitung fallen alle Vorgänge, bei denen personenbezogene Daten verarbeitet werden – unabhängig davon, ob dies automatisiert erfolgt oder nicht – insbesondere die Erhebung, Speicherung, Verarbeitung, Übermittlung oder Löschung von Daten.

Ihre persönlichen Daten werden in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Schweizerischen Datenschutzgesetzes (DSG) und der Allgemeinen Europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO) sowie aufgrund Ihrer Einwilligung oder im Rahmen unserer berechtigten Interessen verarbeitet. Insbesondere:

  • Bei einer Offertanfrage oder bei Abschluss einer Versicherung: Wenn Sie einen Offertantrag bei uns einreichen, geben Sie uns die persönlichen Daten, die wir benötigen, um das zu übernehmende Risiko einzuschätzen, um den Vertrag abzuschliessen und um eine Versicherungspolice zu erstellen. Im Schadenfall benötigen wir Angaben von Ihnen, ohne die wir nicht feststellen können, ob es sich um einen Leistungsfall handelt, und um die Höhe des Schadens zu bestimmen. Gleiches gilt für die Rückversicherung und eventuelle Mitversicherungen. Für die Vertragserfüllung ist Ihre Einwilligung erforderlich, es sei denn, es liegt eine gesetzliche Grundlage vor. Diese erteilen Sie uns, indem Sie uns Ihre persönlichen Daten anvertrauen. Nach unserem Verständnis gilt Ihre Einwilligung zudem auch ausdrücklich für sensible persönliche Daten, z. B. medizinische Daten.

  • Für Analysen und statistische Zwecke: Ihre persönlichen Daten werden zu Analyse- oder Statistikzwecken sowie bei der Erstellung von Verbraucherprofilen verwendet, insbesondere um unsere Produkte zu verbessern, zur administrativen Verwaltung und zum besseren Verständnis Ihrer Bedürfnisse und Präferenzen.

  • Zu Werbezwecken: Wir können Ihre persönlichen Daten verwenden, um Sie zu Werbezwecken zu kontaktieren und Ihnen Produkte oder Dienstleistungen der Gruppe Vaudoise oder von Partnern, die für Sie von Interesse sein könnten, vorzustellen. Wir setzen Ihr Einverständnis voraus, um Ihre Daten zu Werbezwecken an unsere Kooperationspartner zu übermitteln. Diesem können Sie schriftlich widersprechen, indem Sie ein E-Mail an die unten angegebene Adresse richten. Um sich von digitalen Newslettern abzumelden, steht Ihnen am Ende ein entsprechender Link oder Button zur Verfügung.

  • Kontrolle und Compliance: In Übereinstimmung mit den geltenden gesetzlichen Bestimmungen und unseren berechtigten Interessen verarbeiten wir personenbezogene Daten, um Versicherungsbetrug, Geldwäsche und die Finanzierung von Terrorismus zu verhindern, aufzudecken und zu bekämpfen.

  • Weiterleitung personenbezogener Daten innerhalb der Gruppe Vaudoise: Die Unternehmen der Gruppe Vaudoise sind in der Schweiz und in Liechtenstein tätig. Die Gruppe Vaudoise verarbeitet Ihre persönlichen Daten in der Schweiz. Die Europäische Kommission erkennt an, dass der Datenschutz in der Schweiz dem der Europäischen Union entspricht.

Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte

Ihre Daten werden nicht an unbefugte Dritte weitergegeben. Zur Erfüllung ihrer gesetzlichen oder vertraglichen Verpflichtungen sowie bei berechtigtem Interesse kann die Gruppe Vaudoise jedoch personenbezogene Daten in der Schweiz und im Ausland an ihre Mit- oder Rückversicherer, ihre Zusammenarbeits- oder Kooperationspartner, an Vor- oder Folgeversicherer, ihre Leistungserbringer sowie Sozialversicherer oder Vorsorgeeinrichtungen übermitteln. Wir teilen Ihre Daten auch, wenn wir per Gesetz oder von einer Behörde, z. B. von Gerichten oder der Staatsanwaltschaft, dazu aufgefordert werden. 

Erhalt personenbezogener Daten von Dritten

Wenn wir von Dritten personenbezogene Daten über Sie erhalten, setzen wir Sie schriftlich und zeitnah darüber in Kenntnis, soweit die Gesetzgebung dies erlaubt.

Speicherung personenbezogener Daten

Die Aufbewahrungsfrist von personenbezogenen Daten richtet sich nach dem Verwendungszweck für diese Informationen und den geltenden gesetzlichen Grundlagen. Die Kriterien für die Festlegung der Aufbewahrungsfrist sind insbesondere: der rechtliche Rahmen, der Bedarf der Gruppe Vaudoise an diesen Informationen, das Erreichen des ursprünglichen oder erweiterten Verwendungszwecks, die Wahrung von überwiegend privaten Interessen sowie die Einschränkungen oder Abhängigkeiten, die sich aus internen organisatorischen oder technischen Prozessen oder Elementen ergeben. In jedem Fall werden Ihre persönlichen Daten für die Dauer unseres Vertragsverhältnisses aufbewahrt. Diese Dauer erhöht sich um den Zeitraum, der den üblichen Verjährungsfristen entspricht. Diese Fristen können jedoch verlängert werden, wenn Rechtsstreitigkeiten, Gerichtsverfahren oder gesetzliche oder behördliche Bestimmungen eine längere Aufbewahrungsfrist vorsehen.

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall

Bei einigen Dienstleistungen oder Schadenregulierungen können automatisierte Einzelentscheidungen ohne menschliches Zutun Sie betreffend erfolgen. Ist die Sie betreffende vollautomatisierte Entscheidung negativ, haben Sie das Recht, Ihren Fall von einer natürlichen Person prüfen zu lassen und Ihren Standpunkt darzulegen. Kontaktieren Sie in diesem Fall Ihren gewohnten Ansprechpartner bei der Vaudoise oder nutzen Sie unser Online-Kontaktformular.

Rechte bei der Verarbeitung personenbezogener Daten

Sie verfügen über die folgenden Rechte: Recht auf Einsicht und Berichtigung Ihrer Daten, Widerspruchsrecht, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Recht auf Löschung und gegebenenfalls Recht auf Datenübertragbarkeit sowie ein Recht auf Beschwerde bei der für den Datenschutz zuständigen Aufsichtsbehörde. Sie haben darüber hinaus das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Direktwerbungszwecken zu widersprechen. Die Einwilligung zur Verarbeitung der Daten kann jederzeit schriftlich widerrufen werden, soweit eine Bearbeitung im Rahmen unserer geschäftlichen Beziehungen nicht mehr erforderlich ist. Sie können Ihre Rechte in Bezug auf Ihre persönlichen Daten ausüben, indem Sie sich an dataprotection@vaudoise.ch wenden. Dazu müssen Sie Ihrem schriftlichen Antrag zwingend eine Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses beifügen und Ihr Anliegen genau beschreiben.

Kommunikation über das Internet oder per E-Mail

Wir weisen darauf hin, dass das Internet ein weltweit offenes Netzwerk ist. Die Übertragung von persönlichen Daten über das Internet oder per E-Mail erfolgt daher grundsätzlich auf Ihr eigenes Risiko, sofern nicht ein sicheres Übertragungsprotokoll verwendet wird. Wir lehnen jede Haftung im Falle der Offenlegung von Informationen bei Nutzung dieser Kommunikationsmittel ab.