Die Vaudoise im Überblick

 

Die 1895 in Lausanne gegründete Gruppe Vaudoise Versicherungen gehört zu den zehn wichtigsten Privatversicherungsgesellschaften der Schweiz. Das Aktienkapital der Vaudoise Versicherungen Holding AG ist mehrheitlich im Besitz der Mutuelle Vaudoise, Société Coopérative. Da die Gruppe nicht auf Investoren angewiesen ist, kann sie sich langfristig im Interesse ihrer Kundinnen und Kunden und Partner entwickeln.

Dank ihrem Netz mit über 100 Agenturen ist die Vaudoise in der ganzen Schweiz vertreten. Damit ist sie nah bei den Kundinnen und Kunden – für die Beratung und die Schadenregulierung. Die Gruppe beschäftigt über 1‘650 Mitarbeitende, darunter sind 100 Lernende und Personen in Ausbildung.

Online-Jahresbericht

Lesen Sie unseren Jahresbericht online. 

127

Jahre Kompetenz und Erfahrung

36

Mio. für unsere Kundinnen und Kunden im Jahr 2022-2023

115

Agenturen in der Schweiz

Unsere Stärke, die Genossenschaft

Seit der Gründung im Jahr 1895 geht die Vaudoise konsequent mit der Zeit. Sie entwickelt die Produkte ständig weiter, passt die Organisation an und investiert in die Infrastruktur. Ihren genossenschaftlichen Werten ist sie dabei immer treu geblieben. Dies unterscheidet sie von vielen Konkurrenten, die möglichst grosse Gewinne für Aktionäre erzielen müssen. Zum Beispiel beteiligt die Vaudoise Allgemeine ihre Privat- und Geschäftskunden am Erfolg. Diese erhalten alle zwei Jahre einen Teil der Prämien zurück. Die Rückzahlung ist freiwillig und ausservertraglich. Auch Kunden mit Schadenfällen profitieren von der Gewinnbeteiligung.

Wir teilen unseren Erfolg – ein klarer Vorteil für unsere Kundinnen und Kunden

Die Gruppe wird mehrheitlich von der Mutuelle Vaudoise gehalten, dadurch bleibt sie unabhängig. Ausserdem unterscheiden wir uns durch unsere Tradition als Genossenschaft und unser genossenschaftliches Denken von unseren Mitbewerbern. Seit einigen Jahren beteiligt die Vaudoise die Kundinnen und Kunden der Vaudoise Allgemeinen an ihrem Erfolg, indem sie einen Teil des Geschäftsgewinns an sie weitergibt.

Damit auch unsere Kundinnen und Kunden mit Motorfahrzeug-, Hausrat-, Sach-, Animalia- oder Haftpflichtversicherungen (Privat oder Unternehmen) von unserem Erfolg profitieren, erhalten sie im Zweijahresrhythmus einen Teil des Gewinns der Vaudoise Allgemeinen in Form einer freiwilligen, ausservertraglichen und von allfälligen Schadenfällen unabhängigen Prämienrückerstattung ausgezahlt.

 

Unsere Werte

Im Mittelpunkt unseres Versicherungsberufs steht die Kundenbeziehung. Wir schaffen Vertrauen, wenn wir gemäss unseren Werten handeln und unsere Verpflichtungen einhalten. Sie sind die Grundlage unseres Geschäftsalltags und prägen unsere Vision der Versicherung.

Das Wichtigste in der Kundenbeziehung ist das Vertrauen

nah

Wir sind nah bei unseren Kundinnen und Kunden und bieten ihnen dezentral sämtliche Dienstleistungen. Wir bearbeiten Fragen und Anfragen einfach, effizient und lösungsorientiert. Unsere regionale und lokale Verankerung zeigt sich in unserem Engagement für die Gemeinschaft. Wir beteiligen uns aktiv am Wirtschafts- und Gesellschaftsleben der Schweiz.

vertrauenswürdig

Seit 1895 verfolgen wir eine langfristige Unternehmensstrategie im Sinne unserer genossenschaftlichen Wurzeln. Als vertrauenswürdiger und starker Partner halten wir unsere Versprechen. Unser Unternehmensgeist macht uns anpassungsfähig und innovativ.

menschlich

Jede Kundin und jeder Kunde zählt, wir beraten individuell und setzen die persönliche Beziehung in den Mittelpunkt. Wir verfolgen eine gerechte Schadenregulierung zum Wohle der Versichertengemeinschaft, unsere Leistungen sind jedoch nicht nur finanzieller Art. Wir beraten und unterstützen unsere geschädigten Kundinnen und Kunden auch auf menschlicher Ebene.

Geschichte der Vaudoise-Gruppe

Seit der Gründung der Mutuelle Vaudoise, Société Coopérative, im Jahr 1895 wächst die Vaudoise stetig weiter und zählt heute zu den zehn grössten Versicherungen in der Schweiz. Durch ihre genossenschaftliche Ausrichtung konnte sich die Vaudoise langfristig und autonom entwickeln. Im Laufe der Zeit hat sich die genossenschaftliche Tradition als wesentlicher Vorteil erwiesen, der den Fortbestand und die Stabilität der Gruppe garantiert.

 

2021 Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Epona AG.

2020 125 Jahre der Vaudoise.

2019 Erwerb der Beratungsgesellschaft für Vorsorgeeinrichtungen Pittet Associés SA.

2018 Lancierung der Credit Exchange AG, einer Immobilienfinanzierungsplattform sowie der Neocredit AG, einer Crowdlending-Plattform für KMU und Kleinstunternehmen. Die zwei Plattformen werden zu 25 % bzw. 50 % von der Vaudoise Asset Management gehalten.

2017 Erwerb der Berninvest AG und der Dr. Meyer Asset Management AG, die zur Vaudoise Investment Solutions AG werden. Gründung der Vaudoise Asset Management AG, zu der die Berninvest AG und die Vaudoise Investment Solutions gehören und die zu 100 % von der Vaudoise Versicherungen Holding AG gehalten wird. 

2016 Die Vaudoise Versicherungen Holding AG erhöht ihre Beteiligung an der Europ Assistance (Schweiz) Holding AG auf 25 %. Erwerb der Animalia SA, einer Kranken- und Unfallversicherung für Hunde und Katzen.

2012 Rückkehr zu den genossenschaftlichen Wurzeln: die Vaudoise führt die Gewinnbeteiligung für ihre Nichtleben-Kunden wieder ein.

2011 Neuer visueller Auftritt der Gruppe.

2005 Übernahme des Motorfahrzeug-, Sach- und Haftpflichtgeschäfts der «La Suisse». Verkauf des BVG-Geschäfts an Swiss Life.

1989 Gründung der Vaudoise Versicherungen Holding AG.

1986 Vergrösserung des Geschäftssitzes in Lausanne.

1960 Gründung der Vaudoise Leben.

1956 Einweihung des neuen, von Jean Tschumi entworfenen Geschäftssitzes am Place de Milan in Lausanne.

1938 Expansion ins Tessin.

1916 Expansion in die Deutschschweiz.

1913 Expansion in der Westschweiz ausserhalb des Kantons Waadt.

1895 Gründung der Mutuelle Vaudoise, Société Coopérative.