19.06.2017

Die Vaudoise präsentiert einen Fahrzeug-Scanner, der die Bearbeitung von Hagelschäden erleichtert

Artikel herunterladen (PDF) Oder

Teilen auf:

Zusammenfassung
Lausanne, 19.06.2017 – Die Vaudoise präsentiert heute in Thun exklusiv für die Vertreter der Presse einen innovativen Scanner, mit dem in wenigen Minuten die Hagelschäden an Motorfahrzeugen erfasst und gemessen werden können. Dieses Gerät, dessen Namen «Colibri» auf die einfache Installation und Anwendung anspielt, ermöglicht eine raschere Bearbeitung der Hagelschäden an Fahrzeugen.

Die Vaudoise präsentiert einen Fahrzeug-Scanner, der die Bearbeitung von Hagelschäden erleichtert

Lausanne, 19.06.2017 – Die Vaudoise präsentiert heute in Thun exklusiv für die Vertreter der Presse einen innovativen Scanner, mit dem in wenigen Minuten die Hagelschäden an Motorfahrzeugen erfasst und gemessen werden können. Dieses Gerät, dessen Namen «Colibri» auf die einfache Installation und Anwendung anspielt, ermöglicht eine raschere Bearbeitung der Hagelschäden an Fahrzeugen.

Der Scanner in Form eines Bogens, unter dem die Fahrzeuge durchfahren, scannt die Hageldellen auf der Karosserie, teilt sie je nach Schwere in eine Farbkategorie ein und erstellt in nur wenigen Minuten eine Schadenübersicht. «Colibri» kann vom Kleinwagen bis hin zum Familienbus zahlreiche Fahrzeugarten scannen.

Anhand dieser technischen Innovation kann der Experte die Schäden noch genauer und detaillierter einschätzen und der Kunde gewinnt wertvolle Zeit, da er für die Expertise weniger lang vor Ort sein muss.

Die Vaudoise unterstützt Innovationen

Der Vaudoise ist es wichtig, ihren Kunden immer neue Technologien anzubieten und die Qualität ihrer Dienstleistungen kontinuierlich zu verbessern. Daher unterstützt sie auch Innovationen wie den Hagelscanner, den sie im Rahmen der heutigen Veranstaltung vorstellt. Dank dem Engagement und der Beteiligung der Vaudoise an der Verbesserung dieser Technologie kann der Scanner, der sich derzeit noch in der Testphase befindet, noch dieses Jahr fertiggestellt und ab 2018 vertrieben werden.

Das beigelegte Pressedossier enthält Fotos und einen Text zur Funktionsweise des Scanners.

Diese Pressemitteilung ist verfügbar unter www.vaudoise.ch.

Für weitere Auskünfte Carole Morgenthaler, Pressesprecherin, 021 618 82 46, cmorgenthaler@vaudoise.ch