26.11.2020

Die Vaudoise kofinanziert ein neues Ökoquartier in Lausen (BL)

Artikel herunterladen (PDF) Oder

Teilen auf:

Zusammenfassung
Lausanne, 26.11.2020 – Im Rahmen ihres Engagements als verantwortungsbewusster Immobilieninvestor hat die Vaudoise neben den Retraites Populaires, der Caisse de l’État de Vaud und der Caisse intercommunale de pensions ein neues Ökoquartier in Lausen (BL) kofinanziert. Dieses nachhaltig und hauptsächlich aus Holz gebaute Quartier verbindet ökologische Mobilität und erneuerbare Energien und wirkt als Ort der Gemeinschaft und der Begegnung über alle Generationen hinweg.

Die Vaudoise kofinanziert ein neues Ökoquartier in Lausen (BL)

Die Vaudoise engagiert sich für eine nachhaltige Zukunft und setzt bei der Umsetzung von Immobilienprojekten und bei Renovationen auf die strengsten Umweltnormen. Das Ökoquartier Weidmatt zwischen den Gemeinden Liestal und Lausen im Kanton Basel-Landschaft ergänzt den Immobilienbestand der Vaudoise. Das Projekt geht über reine ökologische Kriterien hinaus und bietet eine innovative Lebensform mit 120 qualitativ hochstehenden 2,5- bis 6-Zimmer-Wohnungen, die in unmittelbarer Nähe zur Natur gebaut sind. Zudem setzt das Projekt auf Sonnenenergie und auf ein Mobilitätskonzept, bei dem die Infrastruktur geteilt wird, fördert das Quartierleben und bietet weitere Services.

Weitere Informationen finden Sie auf www.weidmatt-quartier.ch.

Diese Pressemitteilung ist verfügbar unter www.vaudoise.ch.

Weitere Auskünfte:

Carole Morgenthaler, Pressesprecherin, 021 618 82 46, media@vaudoise.ch