01.06.2016

Die Animalia wird formell in die Vaudoise-Gruppe integriert

Artikel herunterladen (PDF) Oder

Teilen auf:

Zusammenfassung

Pressemitteilung

Die Animalia wird formell in die Vaudoise-Gruppe integriert

Lausanne, 01.06.2016 – Die FINMA hat den Vaudoise Versicherungen die Genehmigung erteilt, die Animalia AG zu übernehmen und in die Vaudoise-Gruppe zu integrieren. Der am 22. März angekündigte Vertragsabschluss ist heute zustande gekommen. Die Marke Animalia bleibt bestehen und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Animalia AG wurde ein Arbeitsvertrag bei der Vaudoise angeboten. Die Übernahme hat keine Auswirkungen auf die bestehenden Kunden und Geschäftspartner von Animalia. Diese erhalten in den kommenden Tagen ein persönliches Schreiben mit allen wichtigen Informationen.

Animalia AG ist eine Kranken- und Unfallversicherung für Haustiere (Hunde und Katzen) und ergänzt somit die Produktpalette der Vaudoise. Basierend auf ihrer soliden Finanzkraft verfolgt die Vaudoise ihre Strategie weiter, als Allbranchen-Versicherer auf dem Schweizer Markt präsent zu sein.

Diese Pressemitteilung ist verfügbar unter www.vaudoise.ch.

Für weitere Auskünfte

Carole Morgenthaler, Pressesprecherin, Tel. 021 618 82 46, cmorgenthaler@vaudoise.ch

Die Gruppe Vaudoise Versicherungen

Die Gruppe Vaudoise Versicherungen ist die einzige unabhängige private Versicherungsgesellschaft mit einem Entscheidungszentrum in der Westschweiz. Sie wurde 1895 gegründet und gehört zu den zehn grössten Schweizer Privatversicherern. Die Vaudoise verfügt über anerkannte Kompetenzen auf allen Gebieten der Versicherung und der Vorsorge und bietet mit ihrem dichten Agenturnetz kundennahe Dienste sowohl in der Beratung als auch in der Schadenerledigung. Die Gruppe beschäftigt rund 1'550 Mitarbeitende, darunter etwa 100 Lernende.