21.09.2021

Die Vaudoise-Gruppe setzt sich für die Mobilität der Zukunft ein

Artikel herunterladen (PDF) Oder

Teilen auf:

Zusammenfassung
Lausanne, 21. September 2021 – Im Einklang mit ihrer Nachhaltigkeitsstrategie investiert die Gruppe Vaudoise Versicherungen in das finnische Unternehmen MaaS Global und beteiligt sich so an der Entwicklung eines innovativen Modells im Bereich der Mobilität der Zukunft. MaaS Global ist Pionier des Konzepts Mobility as a Service und lanciert heute die App Whim auf dem Schweizer Markt. Diese App stellt Verkehrsdienstleistungen zusammen, die von regionalen Partnern erbracht werden, und bietet dadurch eine multimodale Transportlösung im Hinblick auf die Mobilität der Zukunft. Mit diesem Engagement antizipiert die Vaudoise-Gruppe die Änderungen im Konsumentenverhalten ihrer Kundinnen und Kunden sowie der Nutzerinnen und Nutzer von Whim (insbesondere der jungen Bevölkerung) und begleitet diese auf dem Weg in die Mobilität der Zukunft.

Als Versicherer mit genossenschaftlichen Wurzeln und als wichtiger Akteur im Schweizer Versicherungsmarkt misst die Vaudoise-Gruppe dem Thema Nachhaltigkeit grosse Bedeutung bei und engagiert sich seit vielen Jahren für Initiativen in diesem Bereich, und das sowohl intern als auch extern. Die Gruppe hat 2020 ihre Nachhaltigkeitsstrategie erarbeitet und wird 2022 dazu ihren ersten Bericht veröffentlichen. Im Einklang mit dieser Nachhaltigkeitsstrategie investiert die Gruppe heute in die Firma MaaS Global und in deren App Whim, die heute auf dem Schweizer Markt lanciert wird. Die Vaudoise-Gruppe und MaaS Global werden daher Synergien entwickeln mit dem Ziel, die Nutzerinnen und Nutzer in Sachen Mobilität zu begleiten und zu unterstützen. Basierend auf Analysen der Verhaltensänderungen im Bereich Fortbewegung wird die Vaudoise-Gruppe auch Versicherungsprodukte entwickeln können, die den zukünftigen Bedürfnissen ihrer Kundinnen und Kunden entsprechen.    

Whim: schnell und umweltschonend von A nach B kommen  
Whim ist die erste umfassende Mobility-as-a-Service-Lösung auf dem Schweizer Markt. Die App ist mit einem praktischen Routenplaner ausgestattet und zeigt damit den besten, schnellsten und umweltfreundlichsten Weg von A nach B an. Ausserdem ist sie mit sämtlichen städtischen Verkehrsdienstleistungen verbunden und ermöglicht dadurch den Nutzerinnen und Nutzern, sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxis, Fahrrädern, Elektro-Trottinetten, Autos und anderen Verkehrsmitteln fortzubewegen, wann und wohin sie wollen. Die Nutzerinnen und Nutzer können (über die App) eine einzelne Fahrt lösen und werden demnächst auch ein Monats-Abonnement abschliessen können. Whim ist aktuell in Österreich, Belgien, Finnland, Japan, Grossbritannien und nun auch in der Schweiz erhältlich. Die Nutzerinnen und Nutzer von Whim haben bis heute über 18 Millionen Fahrten zurückgelegt. 

Hier können Sie sich die App Whim ansehen. 
Diese Pressemitteilung ist verfügbar unter www.vaudoise.ch

Weitere Auskünfte
Patrick Matthey, Leiter Unternehmenskommunikation, 021 618 82 18 pmatthey@vaudoise.ch 
Stefan Schürmann, Head of Corporate Development & M&A, 021 618 85 92 sschuermann@vaudoise.ch 
Johanna Sippo, Head of Communications MaaS Global, johanna.sippo@maas.global

Nachhaltigkeitsstrategie der Vaudoise-Gruppe 

  • Gründungsmitglied der Klimastiftung Schweiz.
  • Unterstützerin der Initiative CEO4Climate.
  • Unterstützerin der Prinzipien für verantwortliches Investieren der Vereinten Nationen (UNPRI)
  • Die Vaudoise-Gruppe verfolgt eine nachhaltige Anlagestrategie, die den negativen Einfluss ihrer Investitionen reduzieren und deren positiven Einfluss erhöhen soll. Heute sind 80 % ihrer Anlagen nachhaltig.
  • Ihre Immobilien werden nach strengen Umweltnormen gebaut und verwaltet, um die Treibhausgasemissionen ihres Immobilienportfolios zu reduzieren.
  • Die Gruppe tätigt sozial wirksame Investitionen mit dem Ziel, mehr als nur einen finanziellen Ertrag zu erzielen: Sie will positive soziale und ökologische Auswirkungen erreichen, beispielsweise mit ihren Investitionen in Infrastrukturfonds, die mit der Energiewende zusammenhängen.

Die Gruppe Vaudoise Versicherungen
Die Vaudoise gehört zu den zehn grössten Privatversicherern in der Schweiz.  Das 1895 gegründete Unternehmen bietet hochwertige Beratung und Produkte in allen Bereichen der Versicherung und der Vorsorge. Dank ihrem dichten Agenturnetz ist die Vaudoise in der ganzen Schweiz vertreten. Damit ist sie nah bei den Kunden – für die Beratung und die Schadenregulierung. Die Gruppe beschäftigt über 1650 Mitarbeitende, darunter rund 100 Lernende und Personen in Ausbildung. Ganz im Sinne ihrer genossenschaftlichen Wurzeln gibt die Vaudoise ihren Kunden einen Teil des Gewinns in Form von Prämienrückerstattungen weiter. Im Jahr 2021 hat sie so 40 Millionen verteilt.