23.02.2021

Vaudoise Versicherungen: Philippe Hebeisen wird als Nachfolger von Paul-André Sanglard an der Spitze des Verwaltungsrats vorgeschlagen

Artikel herunterladen (PDF) Oder

Teilen auf:

Zusammenfassung
Lausanne, 23. Februar 2021 – Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung 2021 der Vaudoise Versicherungen Holding AG Philippe Hebeisen als Nachfolger von Paul-André Sanglard vor. Die Generalversammlungen finden am 10. Mai aufgrund der derzeitigen Lage unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Aktionäre und Gesellschafter können ihr Stimmrecht brieflich oder über den unabhängigen Stimmrechtsvertreter wahrnehmen.

Vaudoise Versicherungen: Philippe Hebeisen wird als Nachfolger von Paul-André Sanglard an der Spitze des Verwaltungsrats vorgeschlagen

Lausanne, 23. Februar 2021 Der Verwaltungsrat schlägt der Generalversammlung 2021 der Vaudoise Versicherungen Holding AG Philippe Hebeisen als Nachfolger von Paul-André Sanglard vor. Die Generalversammlungen finden am 10. Mai aufgrund der derzeitigen Lage unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Aktionäre und Gesellschafter können ihr Stimmrecht brieflich oder über den unabhängigen Stimmrechtsvertreter wahrnehmen.

In Anwendung der reglementarischen Bestimmungen gibt Paul-André Sanglard sein Amt als Präsident der Gruppe, das er seit 2009 innehatte, ab. Der Verwaltungsrat wird der Generalversammlung der Vaudoise Versicherungen Holding AG vorschlagen, den früheren CEO der Gruppe und heutigen Verwaltungsrat Philippe Hebeisen zum Verwaltungsratspräsidenten zu wählen. Die aktuellen Mitglieder des Verwaltungsrats und des Vergütungsausschusses stellen sich zur Wiederwahl.

Philippe Hebeisen studierte Rechtswissenschaften an der Universität Lausanne, wo er das Lizenziat erwarb. Nach einer Anstellung als Sekretär bei der Schweizerischen Zentrale für Handelsförderung (Osec) in Zürich macht er seine ersten Erfahrungen im Versicherungsbereich ab 1986 bei der Genfer Versicherung in Genf, zuerst als Generalsekretär und anschliessend, ab 1992, als Direktor des Departements Privatkunden. 1999 tritt er in die Direktion der Gruppe Vaudoise Versicherungen ein und wird mit der Schaffung des Departements Unternehmen beauftragt, bevor er 2004 die Leitung des Departements Marketing & Vertriebsnetz übernimmt. 2009 wird er zum Generaldirektor und CEO ernannt und übt diese Funktion bis 2020 aus. Er war Vorstandsmitglied des Schweizer Versicherungsverbands (SVV) und Verwaltungsrat von Mapfre Re (Madrid) zwischen 2009 und 2020 sowie von Europ Assistance (Schweiz) Holding AG von 2010 bis 2020. Zudem ist er seit 2018 Vorstandsmitglied von economiesuisse. Seit 2017 ist er Präsident des Stiftungsrats der Oper Lausanne.

Generalversammlungen 2021 Aufgrund der gesundheitlichen Lage rund um Covid-19 und in Übereinstimmung mit Art. 27 der Covid-19-Verordnung 3 finden die Generalversammlungen 2021 am 10. Mai 2021 ohne Publikum statt. Die Aktionäre und Gesellschafter können brieflich oder über den unabhängigen Stimmrechtsvertreter an der GV teilnehmen und die Versammlungen live per Streaming mitverfolgen.

Diese Pressemitteilung ist verfügbar unter vaudoise.ch.

Media Relations

Carole Morgenthaler, Pressesprecherin, 021 618 82 46, media@vaudoise.ch